d

Tierambulanz für wohnungslose und bedürftige Mitbürger

Arbeitslos kann fast jeder werden. Kommen Krankheit, Verlust des Partners, Suchtprobleme, Schulden und Armut dazu, sind das die Auslöser für Obdachlosigkeit.
Das Leben ohne Einkommen und Wohnung ist hart. Besonders wenn Haustiere mit betroffen sind.

In den Notunterkünften für Wohnungslose sind Tiere nicht erlaubt.
Hundehalter übernachten daher lieber draußen, um ihre Tiere nicht im Stich zu lassen. weiterelesen

h

Frisches Futter heilt: Ernährungsmedizin für Hunde


Billig Industriefutter sind oft die Auslöser für viele Zivilisationskrankheiten bei Hunden.

Fettsucht, Gelenk- und Knochenerkrankungen, Futtermittelallergien, Nierenschwäche, Lebererkrankungen und Erkrankungen des Verdauungstrakts sind die direkten Folgen unzureichender oder Fehlernährung.

Voraussetzung einer guten Tiergesundheit ist eine Ernährung mit allen Komponenten, weiterlesen

a
  • Wir fahren täglich die sozialen Brennpunkte in Nordbayern mit unseren Ambulanzfahrzeugen und der Präventivambulanz an.
  • Bedürftige und Hilfe suchende Tierhalter erreichen uns auch über soziale Anlaufstellen, wie z.B.  Wärmestuben, Notunterkünfte, Bahnhofsmission und Stadtmission, Drogenhilfen Mudra und Lillith e.V. , Caritas und Diakonie in Nordbayern.
  • Behandlung, Versorgung mit medizinischem Futter, Medikamente, Futterergänzungen, Mittel gegen Parasitenbefall sind für mittellose Tierhalter kostenlos.
  • Wir halten den Sozialdatenschutz und die ärztliche Schweigepflicht ein.

Tel.  09107 – 92 42 46
E-Mail: info(at)hundenothilfe-pro-canis.de

oder über PayPal

Sachspenden:

Sie können uns gerne auch eine Sachspende zukommen lassen, schauen Sie hierzu bitte einfach unsere Amazon-Wunschliste an und suchen einen oder mehrere Artikel aus, die Sie gerne spenden möchten.
Entsprechende Sachspendenbelege können wir auf Anfrage ausstellen.

Unsere Amazon Wunschliste

f g

NOTRUF: 09107 924246