Tierambulanz für wohnungslose und bedürftige Mitbürger

Arbeitslos kann fast jeder werden. Kommen Krankheit, Verlust des Partners, Suchtprobleme, Schulden und Armut dazu, sind das die Auslöser für Obdachlosigkeit.
Das Leben ohne Einkommen und Wohnung ist hart. Besonders wenn Haustiere mit betroffen sind.

In den Notunterkünften für Wohnungslose sind Tiere nicht erlaubt.
Hundehalter übernachten daher lieber draußen, um ihre Tiere nicht im Stich zu lassen.

Hoffnungslos wird die Lage, wenn das Tier verletzt oder krank ist. Im Notfall hat keiner der Obdachlosen Geld für einen Tierarzt oder Medikamente.

Deshalb bietet die Tierambulanz-Nordbayern eine kostenlose Basisversorgung für Haustiere von obdachlosen und bedürftigen Mitbürgern an.
Denn auch Bezieher von Hartz4  und Mini-Rente erreichen schnell die Grenze des Finanzierbaren, wenn ihre Tiere chronisch krank sind.

Aber gesundes Futter und medizinische Behandlung dürfen kein Luxus sein.
Wir helfen da, wo die Not am Größten ist.

Mit viel ehrenamtlichem Engagement konnten wir so bereits die Lebensumstände etlicher Menschen und Tiere verbessern.

Wenn Tiere aus Geldnot nicht behandelt werden können, hilft die Tierambulanz-Nordbayern 
Basis - Versorgungsleistungen für Haustiere:

  • medizinische Betreuung und Grundversorgung im Krankheitsfall
  • Behandlung chronisch kranker Haustiere, Verlaufskontrolle, Abgabe von Verbandsmaterial und Medikamenten
  • temporäre Wundversorgung, Ruhigstellung, Erste Hilfe
  • Erstversorgung und Transport in die nächste Tierklinik bei internistischen und chirurgischen Notfällen
  • Schutz gegen Parasiten, medizinische Futterhilfe, präventiv Ambulanz, Gesundheitsvorsorge, Ernährungsmedizin

oder über PayPal

Sachspenden:

Sie können uns gerne auch eine Sachspende zukommen lassen, schauen Sie hierzu bitte einfach unsere Amazon-Wunschliste an und suchen einen oder mehrere Artikel aus, die Sie gerne spenden möchten.
Entsprechende Sachspendenbelege können wir auf Anfrage ausstellen.

Unsere Amazon Wunschliste

f g

NOTRUF: 09107 924246